Auch kulturelle Dienstleistung hat ihren Wert

Eigentlich wurde www.faire-honorare.de ins Leben gerufen für die Medien- und Kreativberufe. Die Kreativ- und die Kulturwirtschaft sind jedoch eng miteinander verwandt und oft genug gibt es auch direkte Überschneidungen. Daher liegt es nahe, auch einen Blick auf die Honorare der Kulturschaffenden zu werfen, wie sie vom Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler BfK zusammengetragen wurden.

Zu den Kulturwissenschaftlern gehören neben Archäologen und (Kunst-)Historikern auch Geographen oder Ethnologen. Je nachdem, wie anspruchsvoll die Tätigkeit eines Kulturwissenschaftlers im konkreten Fall ist, wird als Stundensatz ein Honorar von 30 bis 90 EUR empfohlen – wissenschaftliche und Beratungstätigkeiten liegen dabei zwischen 60 und 90 EUR. Beim Tagessatz sollten Kulturwissenschaftler je nach Tätigkeit mit einem Honorar von 300 bis 700 EUR kalkulieren.

Weitere Details sowie Informationen zu Vertragsempfehlungen, Nutzungsrechten, Zahlungsmodalitäten und Haftungsfragen finden sich direkt bei den BfK-Honorarempfehlungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.